Peter Schlör – The Deep Black

Acht Jahre sind vergangen, seit dem ich Peter Schlörs tiefschwarzes Portfolio 2008 im Roten Ochsen in Erfurt kennenlernen durfte. Seit dem sehe ich schwarz. Überall wo es dunkel wird und das Bild abzusaufen droht, kommen Schlörs Bilder ins Gedächtnis: Fehlstellen im Bild, Löcher als Informationsvakuum im Bild lassen die Augen nicht mehr los. Der Verlust dieser Information dient lässt selber Raum für Interpretation. So auch zum letzten Treffen der 12ölf bei Philip Gröger (Titelbild des Beitrages) oder zuletzt in Porto am Duore. Zeit für eine Empfehlung: http://www.peter-schloer.de/portfolio/sinai.html

 

_dsc3325
Tiefes Schwarz in Porto zum Fuße des Duoro. © Carsten Jung

 

Einen Blick Wert ist auch der folgende Artikel zur Ausstellung The Deep Black und dem begleitenden Ausstellungskatalog mit anschließenden Interview Schlörs: www.peter-schloer.de/download.html?&filename=schloer_kunsttermine_2009.pdf